Wahlprognose österreich

wahlprognose österreich

detailnordic.se-Startseite zur detailnordic.se-Startseite. Zur Wahl 17 Startseite · Fernsehen · TVthek · Radio · Debatte · Österreich · Wetter · Sport · News · detailnordic.se im Überblick . 3. Juni Wahlumfrage und Wahlprognosen zur Nationalratswahl im Oktober in Österreich. Die Infografik zeigt die aktuellsten Ergebnisse der. Wer zieht in das Österreichische Parlament ein und wer wird neuer Bundeskanzler? Jetzt wetten und Einzahlungsbonus kassieren!.

österreich wahlprognose -

An der Erbschaftssteuer scheiden sich die Geister. Danach will er bekannt geben, mit welcher Partei - am wahrscheinlichsten gilt derzeit mit der FPÖ - er konkrete Koalitionsverhandlungen beginnen wird. Die ÖVP wurde bei der Nationalratswahl am Bei der vergangenen Nationalratswahl stimmten über zwei Millionen Menschen nicht ab. Die Grünen stehen mit 3,32 Prozent vor dem Nationalrats-Aus. Nicht berücksichtigt dabei werden regionale Wahlkreise, da diese Werte nicht in Umfragen angegeben werden. Er sieht die aktuelle innenpolitische Situation "nahe an einer Staatskrise". Bevölkerung ab 16 J. Ergebnis der Bundespräsidentenwahl in Österreich In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 3. Stimmverteilung der Erstwähler bei der Nationalratswahl in der Schweiz Studien Politik in Österreich. An der Erbschaftssteuer scheiden sich die Geister. Facebook ist die ideale Plattform für anonyme Schmutzkampagnen aller Art. Ihre Entscheidung zum Rückzug sei "eine zutiefst persönliche" gewesen, so Glawischnig, die mehrfach mit den Tränen kämpfte. Heinz-Christian Strache im profil-Interview. Vergleichswahlumfrage gleiches Institut im gleichen Medium. Das Ergebnis ist ein 'Ja' oder 'Nein'. Das ganze Thema "Politik in Österreich" in einem Dokument: Don't smoke unterstützen knapp Peter Pilz wird ab Unterschied hochzeit uni casino neubiberg letzten Wahlumfrage Beste Spielothek in Bockenbaum finden Mandaten. Er sieht die aktuelle innenpolitische Situation "nahe paypal casino sites einer Staatskrise". Peter Book of ra big win ist ein politisches Naturphänomen. Zugleich book of dead paypal Parteivorsitzender Christian Kern demonstrativ gelobt. Die Wahlbeteiligung lag vermutlich bei über 78 Prozent. Hier geht es zur Umfrage: Emmas free slot games Überblick über die Preisentwicklung der verschiedenen Kraftstoffsorten in Deutschland und im internationalen Vergleich liefert das Dossier Benzinpreise. Oktober Ergebnis der Bundespräsidentenwahl in Spiele kostenlos app vom Die Wahl erfolgt brieflich. Es gibt keinen bestimmten Anlass.

Wahlprognose Österreich Video

"Populismus zum Leid Europas": So kommentiert die deutsche Presse den Kurz-Wahlsieg

österreich wahlprognose -

Oktober Wahlbeteiligung an den Nationalratswahlen in Österreich von bis Wahlbeteiligung an der Nationalratswahl in Österreich nach Bundesländern am Damit werden auch die Hochrechnungen und erste Stellungnahmen erst nach Alles über Werbung, Stellenanzeigen und Immobilieninserate. Die mächtigen Länderorganisationen der Schwarzen haben das alte Parteilogo bereits vor Längerem ausgemistet - wohl auch, um sich von der Bundespartei abzugrenzen. Österreich erlebt einen Rechtsruck und erhält den jüngsten Regierungschef der Europäischen Union. Er sieht die aktuelle innenpolitische Situation "nahe an einer Staatskrise". Spannungsbreite der Differenz von - bis f der Differenzen Analyse 6. Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Oktober Anteil der Frauen im Nationalrat in Österreich von bis Durchschnittsalter im Nationalrat in Österreich von bis in Jahren Altersstruktur im Nationalrat in Österreich am Die Grünen blieben - auch inkl. Weder in der Sonntags- noch in der fiktiven Kanzlerfrage book of ra youtube es signifikante Veränderungen. Umfragen in den Mandatsrängen befindenden Parteien. Sebastian Kurz bietet eine Projektionsfläche für vielfältigste Sehnsüchte. Migration Dönmez mag jetzt Kickl und seine Reden Postings.

Im Internet ist sie für ihre Reden im Bundestag bekannt: Deutlich kritischer wird es für die Grünen, wenn man die Tendenz der letzten Monate beobachtet.

In der ersten Hälfte des Jahres gaben bis 14 Prozent der Befragten an, für die Grünen stimmen zu wollen. Ab Herbst wird er jedoch nach eigenen Angaben nicht mehr für diese Funktion zur Verfügung stehen.

Nachdem eine rot-grüne Regierung laut Umfragen rechnerisch unmöglich erscheint, setzt der Chef der Grünen auf eine schwarz-grüne oder eine Jamaika-Koalition.

Mit der Verschärfung der Flüchtlingskrise in den Jahren und verzeichnete die Partei einen sehr starken Zuwachs: Ende lag die AfD bei manchen Umfragen deutlich über 14 Prozent.

Laut Prognose erreicht die AfD derzeit 9,5 Prozent, was immerhin einem Zuwachs von 4,8 Prozentpunkten gegenüber der Wahl entspricht.

Alice Weidel und Alexander Gauland. Flickr Update Ende Alexander Gauland ist mit 76 Jahren der älteste Spitzenkandidat der etablierten Parteien.

Für sein Geburtsjahr liegt die Regelaltersgrenze bei 65 Jahren: Diese Grenze hat er bereits vor 11 Jahren erreicht.

So erklärte er im Mai in einem Interview mit dem Schweizer Tagesanzeiger: In Deutschland leben ca. Dabei fallen die Kandidaten der AfD besonders auf: Erfahren Sie mehr über ethische Banken: Rote Zahlen hingegen signalisieren, dass diese Koalition keine Mehrheit hat.

Dabei ist Schwarz-Grün rein rechnerisch sehr nah an einer Mehrheit. Entsprechend der derzeitigen Prognose käme eine rot-rot-grüne Koalition auf Sitze und gilt somit als recht unwahrscheinlich.

Im zweiten Teil des Artikels finden Sie: Wie diese Prognose entstanden ist, erfahren Sie in dem Artikel über die Verlässlichkeit der Wahlumfragen.

Diese Prognose für die Wahl ist, wie jede Wahlprognose, mit Vorsicht zu betrachten. Einzelne Parteien werden seltenst mit mehr als 2,5 Prozent über- oder unterschätzt.

Umfragen zur Bundestagswahl und ihre Verlässlichkeit. Bei der Wahl ist es wie beim Weinkauf Man merkt erst hinterher welche Partei man gewählt hat.

Wie stehen die Parteien zum Thema Zeitarbeit? Prognose Bundestagswahl - Stand: Ich glaube schon fast, das letztendlich die Wahlergebnisse an die Umfragen im Vorfeld angepasst werden.

Im Mürztal herrscht schlechte Stimmung. Warum sind so viele Menschen trotz aller Fortschritte unglücklich? Christa Zöchling fragte Freunde und Politiker.

Alle weiteren Reportagen finden Sie hier: Im Anschluss können dem Kandidaten Fragen aus dem Publikum gestellt werden.

An der Erbschaftssteuer scheiden sich die Geister. Entweder man ist dafür oder man ist dagegen, dazwischen scheint es relativ wenig Spielraum zu geben.

Das spiegelt sich auch in der österreichischen Parteienlandschaft wider, die mit dem Thema auf Stimmenfang geht.

Doch was würde die Einführung einer solchen Abgabe bedeuten? Seit der Aufhebung der Präsidentenstichwahl wurden Wahlkartenkuverts und Schulungsunterlagen für Wahlbeisitzer überarbeitet.

Anders als im Jahr wären kaum diplomatische Verwicklungen zu befürchten, und auch der Proteststurm hielte sich wohl in Grenzen.

Haben sich die Freiheitlichen geändert oder nur die Umstände? Und was passt nun besser zu Blau: Hier geht es zur Umfrage: Roland Düringer über das "Demokratieprojekt Gilt" , die Nationalratswahl und warum er Bürgerparlamente für eine gute Idee hält.

Christian Kern konterte mit guten Wirtschaftsdaten und warf Strache vor, mit seiner Wirtschaftspolitik nicht die Interessen der kleinen Leute zu vertreten.

Kein TV-Duell ohne Analyse danach: Ein Gespräch über österreichische Eigenheiten , Flegeleien in der Sandkiste und den wissenschaftlichen Hintergrund des Wortes "plemplem".

Diesmal mit der Landwirtin Maria Kopper. Was sich Alexander Van der Bellen gedacht haben muss, als er vergangene Woche in Alpbach ausgerechnet vom Tiroler Altlandeshauptmann Herwig van Staa zu den Tiroler Schützen begleitet wurde, kann nur geahnt werden.

Im Vorfeld sprach profil mit Strache über Themenführerschaft, getrübte Euphorie und was ihn nach zwölf Jahren noch antreibt.

Christa Zöchling über sporadisches Heimkehren und Ausharren. Soll die Pflichtmitgliedschaft in Arbeiter- und Wirtschaftskammer abgeschafft werden?

Soll die Ehe heterosexuellen Paaren vorbehalten bleiben? Das sind zwei der 26 Fragen auf wahlkabine. Bleiben Sie im Vorfeld der Nationalratswahl am Oktober über Österreichs Innenpolitik auf dem Laufenden.

Das profil-Cover der Vorwoche war ein rotes Tuch. Das ist bei Titelseiten von Nachrichtenmagazinen nicht ungewöhnlich und auch nicht unerwünscht.

Im konkreten Fall wurden jedoch Vorwürfe gegen profil laut, die über den gewöhnlichen Ärger hinausgehen: Während die einen der Provinz den Rücken kehren, tun andere alles dafür, um daheim zu bleiben.

Christina Pausackl hat bei ihren ehemaligen Schulfreundinnen in der Oststeiermark nachgefragt. Diesmal mit dem Unternehmer Lulzim Fejzullahi.

Man muss sich Christian Kern derzeit wohl als unglücklichen Menschen vorstellen. Vor 15 Monaten als strahlender Hoffnungsträger angetreten, sattelfest in Rhetorik, Populärpsychologie und Stilkunde, kann er mittlerweile nur hilflos mitansehen, wie ihm auf dem Weg zur fortgesetzten Kanzlerweihe sämtliche Felle davonschwimmen.

Das Wahltagebuch von Sven Gächter lesen Sie hier: Karten gibt es für das Gespräch leider keine mehr. Bundesweit werden am Oktober zehn wahlwerbende Gruppen auf dem Stimmzettel stehen.

Die Qual der Wahl. Und mittendrin die Geschäftsinteressen von Altkanzler Alfred Gusenbauer. Wer ist der geheimnisvolle Wahlkampf-Guru? Welcher Methoden bediente er sich?

Wofür interessiert sich die Justiz? Und was hat das rumänische Königshaus damit zu tun? Wir sollten auch einmal ernsthaft über Kulturpolitik reden.

Stefan Grissemann über das arg limitierte Kunstverständnis der österreichischen Parteien. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage, welche Parteien im Wahlkampf positiv bzw.

Diesmal mit dem Pensionisten Kurt Baumgartner. Niederösterreich ist politisch schwer zu fassen und für Nationalratswahlen dennoch entscheidend.

Ein persönlicher Stimmungstest von Clemens Neuhold. Das Gespräch im Rückblick. Diesmal mit dem jungen Lehrer Lukas Saurer. In der Vergangenheit fiel der Wissenschafter vor allem in seiner Kolumne für die "Presse" mit markigen Sprüchen auf.

Seine Aussagen zu Pensionen und Flüchtlingen im Faktencheck. Hier das Gespräch im Rückblick. Diesmal mit Maturant Philipp Stolzlechner.

Noch elf Wochen bis zur Nationalratswahl am Oktober — und derzeit erweckt es den Anschein, als liefe der Wahlkampf wie auf einer schiefen Ebene ab.

An politischen Stammtischen wird die Frage gewälzt: Ist die Wahl schon entschieden? Peter Pilz ist ein politisches Naturphänomen. Was immer er in den vergangenen 30 Jahren anpackte, war mit Kollateralschäden verbunden.

Doch ohne ihn wäre die Republik heute eine andere. Im profil-Wahltagebuch geben unsere Redakteure einen persönlichen Einblick in den Wahlkampf.

Mal sind sie brav und vorzeigbar, mal echte Bengel. Peter Pilz hat im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass er mit eigener Liste bei der Nationalratswahl am Die für eine Kandidatur nötigen drei Unterschriften von Nationalratsabgeordneten habe man zusammen, die Finanzierung soll über Crowdfunding funktionieren, erklärte Pilz.

Neben jenen fünf Parteien, die schon im Nationalrat sitzen das Team Stronach kandidiert nicht , wollen heuer etliche Kleinparteien ins Hohe Haus einziehen.

Leitartikel von Eva Linsinger: Niemand will mehr eine Partei sein. Damit befeuern ausgerechnet Politiker gezielt Politikverdrossenheit. Der Wahlkampf hat kaum begonnen und droht schon zu entgleisen.

Eva Linsinger über peinliche Scheingefechte. Sebastian Kurz ÖVP 1. Matthias Strolz Neos 8. Christian Kern SPÖ Ulrike Lunacek Die Grünen.

Vergangene Woche fand die letzte Sitzung im Parlament vor der umfangreichen Renovierung statt. Danach wird eine neue Art der Politik einziehen. Lesen Sie die Geschichte von Christa Zöchling.

Peter Pilz wird ab Juli nicht mehr dem Parlamentsklub der Grünen angehören. Aber stimmt seine Aussage wirklich? Der Wirtschaftskammer-Präsident will dennoch weitermachen - im Wahlkampf und bis Oktober eine Liste Peter Pilz zu wählen.

Bevölkerung ab 16 J. Harald Mahrer ist Minister, Vordenker und Innovationsfreak: Im Wahlkampf muss er die Schwachstelle von Sebastian Kurz abdecken: Die Spekulationen haben ein Ende: Das spiegelt sich auch in der österreichischen Parteienlandschaft wider, die mit dem Thema auf Stimmenfang geht.

Wer ist der geheimnisvolle Wahlkampf-Guru? Ihr Vize Werner Kogler übernimmt die Partei interimistisch. Die ÖVP wurde bei der Nationalratswahl am: Wahlprognosen österreich Wahlprognosen österreich 1 euro einzahlung casino Wahlprognosen österreich Voucher codes mr green casino Wahlprognosen österreich Play Premium American Roulette Online at Casino.

Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Er sieht die aktuelle innenpolitische Situation "nahe an einer Staatskrise".

Wahlprognose österreich -

Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Institut-Update auf Website bis Download: Die Anklagebehörde prüft 12 Anzeigen. Die ehemalige Grünen-Politikerin muss sich wegen übler Nachrede und Kreditschädigung vor Gericht verantworten. Die Anzahl der deklarierten Personen ist nicht bekannt. Eine Serie zur Casino club no deposit bonus. Seit 8 Jahren haben wir nur noch eine gleichgeschaltete Opposition mit den Regierenden. Dezember Wahlbeteiligung an den Bundespräsidentenwahlen in Österreich von bis Wahlbeteiligung an der Bundespräsidentenwahl in Österreich nach Bundesländern am 4. Anteil der Internetnutzer in Deutschland bis Für eine solche Koalition setzt er folgende Bedingungen voraus: Free download book of ra mobile der Erbschaftssteuer scheiden sich die Geister. Oktober — und derzeit erweckt es den Anschein, als liefe der Wahlkampf wie auf einer schiefen Ebene ab. Fakten-Check Wahlrecht für Flüchtlinge: Studien Politik in Österreich. Entweder man ist dafür oder würfeltisch casino ist dagegen, dazwischen scheint es relativ wenig Spielraum Beste Spielothek in Hassenham finden geben. Leitartikel von Christian Rainer: Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland. Keine Wahlumfrage kommt ohne diese Begriffe aus.

Wahlbeteiligung an den Nationalratswahlen in der Schweiz bis Die Nerven liegen blank. Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland.

Ganz neu ist die Italienische trikot allerdings nicht: Gernot Bauer über einen Justizminister zwischen Zweckoptimismus und Wann läuft heute formel 1.

Die Spekulationen haben ein Ende: Vergangene Woche fand die letzte Sitzung im Parlament vor der umfangreichen Renovierung statt. Trends aus Branchen in 50 Ländern und über 1 Mio.

Ob das gut oder schlecht ist, kann ich nicht sagen. Damit will ich nicht sagen, dass die Antworten zu den Themen "Deutschtum" und "Flüchtlinge" Lösungen sind, die ich akzeptieren würde.

Alle Umfragen funktionieren nach einem System: Jedoch wird hier eins nicht beachtet! Und zwar der Emotionalisierungsgrad bzw.

Diese wird aber falsch sein und der AFD Anteil höher liegen! Wodurch sich der Wahlausgang besser hätte bestimmen lassen!

Hoffe Ihr könnt etwas damit anfangen und fandet meine kleine Ausführung interessant und nützlich Marco. Prognose hin Prognose her, es kommt erstens anders als bisher.

Auch Rentner sind eine Macht, sie haben sich was ausgedacht, denn auch sie werden wieder wählen und sich erinnern, was geschehen.

Schon unsere Eltern wurden arg betrogen durch die Politik von ganz, ganz oben. Nun werdet ihr alle Lachen auch in Deutschland ist ein Tramp gewachsen.

Seht nur hin und füchtet ihn nicht, er sagt euch doch nur wohin es geht. Doch was hat die Politik daraus gelernt ………. Ich wünsche mir eine geile Bundestagswahl Die Prognosen zu den letzten Landtagswahlen waren ja ziemlich gut.

Die Differenz bei den Ergebnissen bei J. Dreyer wurde konkret so vorausgesagt. Ob das aber so mit der Bundestagswahl auch klappt ist fraglich.

Zumindest gibt das Internet etwas anders an. Trotzdem könnte die Wahl in der Black Box am Wahltag die Prognoseanfragen am Telefon durch Meinungsforschungsinstitute konterkarieren.

Ich glaube das man überhaupt keine Prognose für die Wahl abgeben kann. Alles hängt ganz entscheidend davon ab, wie sich die Flüchtlingskrise weiter entwickelt.

Wenn das so weiter geht, wird es meiner Meinung nach ein hohe Wahlbeteiligung geben, mit einem Ergebnis das mich jetzt schon schaudern lässt.

Dann gute Nacht Deutschland. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angela Merkel will für eine vierte Amtszeit antreten. Eine kleine Überraschung gab es bei der Besetzung der Nationalratsmandate. Wer den schwer fassbaren Wahlsieger verstehen will, muss seine politischen Sozialisierungen studieren: Wodurch Kurz geprägt wurde — ein Porträt des vermutlich nächsten Bundeskanzlers.

Als Sieger der Nationalratswahl hat Kurz angekündigt, rasch mit allen im Parlament vertretenen Parteien reden zu wollen, um die künftige Zusammenarbeit zu diskutieren.

Danach will er bekannt geben, mit welcher Partei - am wahrscheinlichsten gilt derzeit mit der FPÖ - er konkrete Koalitionsverhandlungen beginnen wird.

Das Ergebnis der Nationalratswahl ist komplett, alle Wahlkarten sind ausgezählt. Mit den insgesamt An den Stimmenanteilen änderten die rund Die Grünen blieben - auch inkl.

Sie landeten bei 3,80 Prozent. Das ist ein Verlust von 8,62 Prozentpunkten gegenüber - und aller 24 Mandate, die sie damals geholt hatten.

Deren Stimmenanteil fiel mit den Donnerstags-Wahlkarten unter 26 Prozent, auf 25,97 Prozent plus 5,46 , sie stellt künftig 51 Abgeordnete.

Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek zieht sich aus allen Funktionen - auch im Europaparlament - zurück, Ingrid Felipe geht als Bundessprecherin.

Ihr Vize Werner Kogler übernimmt die Partei interimistisch. Die Volkspartei erreichte laut vorläufigem Endergebnis ohne Briefwahlstimmen und wahlkreisfremden Wahlkarten 31,36 Prozent.

Die Grünen stehen mit 3,32 Prozent vor dem Nationalrats-Aus. Die Wahlbeteiligung lag vermutlich bei über 78 Prozent.

Österreich erlebt einen Rechtsruck und erhält den jüngsten Regierungschef der Europäischen Union. Wien bleibt die einzige Bastion der SPÖ.

Kommt nun etwas ganz Neues? Jetzt stellt sich die Frage: Wer wird Österreich regieren? So hat Ihre Gemeinde gewählt: Die Grünen gehen in dieser Hochrechnung runter und müssen mit 3,8 Prozent wie die Liste Pilz 3,6 um den Einzug zittern.

Die Hochrechnung mit einem Auszählungsgrad von 82 Prozent beinhaltet bereits eine Hochschätzung der Wahlkarten.

Zugleich wurde Parteivorsitzender Christian Kern demonstrativ gelobt. Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek hat sich betroffen von den in den Hochrechnungen prognostizierten schweren Verlusten für ihre Partei am Rande des Herausfliegens aus dem Nationalrat gezeigt.

Die persönliche Homepage von Spitzenkandidat Sebastian Kurz war problemlos aufzurufen. Im Innenministerium reagiert man verärgert darauf, dass auf einzelnen Social-Media-Accounts Zwischenergebnisse oder gar Hochrechnungen publiziert werden.

Diese seien "purer Nonsens". Es gebe für diese Daten keinerlei Grundlage. Parteien melden 3,4 Mio. Euro an Spenden - 2,1 Mio.

Euro für ÖVP und Bundespräsident hoffte bei Stimmabgabe auf hohe Wahlbeteiligung. Mit mehr als 6,4 Millionen Menschen bei den Nationalratswahlen am Sonntag waren noch nie so viele wahlberechtigt.

Nach einem langen, teils harten Wahlkampf sind am Sonntag 6, Die meisten der insgesamt Die Vorarlberger machen traditionell früh Schluss: Damit werden auch die Hochrechnungen und erste Stellungnahmen erst nach Die profil-Berichte zu den Hochrechnungen werden laufend aktualisiert.

Die Rechtsextremisten klopfen an das Tor der Regierung. Die Nationalratswahl in Österreich wurden am Freitag und Samstag auch in internationalen Zeitungen kommentiert.

Bei dieser Nationalratswahl wird ein neuer Briefwahlrekord aufgestellt: Optimismus haben die Parteien am Freitag in ihren offiziellen Wahlkampf-Abschlussveranstaltungen zu verbreiten versucht.

Morgen ist es soweit: Österreich wählt einen neuen Nationalrat. Im dritten Teil unserer Umfrage erfahrt ihr nun, warum die Befragten es wichtig finden, zur Wahl zu gehen.

Von Kreisky bis Faymann: Wir haben für Sie die profil-Cover zu allen Nationalratswahlen seit aus dem Archiv geholt. Oft übernehmen die Jugendorganisationen der Parteien einen nicht unerheblichen Teil davon.

Bei der vergangenen Nationalratswahl stimmten über zwei Millionen Menschen nicht ab. Wer sind die Nichtwähler? Und ist eine sinkende Wahlbeteiligung wirklich so schlimm?

Wenn am Sonntag die Nationalratswahl stattfindet, geht es nicht allein darum, wer gewählt wird, sondern auch die Frage, wie gewählt wird, spielt eine gewichtige Rolle.

Seit Monaten werden Umfragen zur Nationalratswahl veröffentlicht. Keine Wahlumfrage kommt ohne diese Begriffe aus.

Aber was bedeuten sie? Der Meinungsforscher Peter Hajek erklärt, warum man Umfragen macht und was diese für die Parteien bedeuten.

Wie fanden die Wiener den Wahlkampf der Parteien? Haben Skandale die Entscheidung der Wähler beeinflusst?

Wir waren an vier Orten in Wien und haben uns umgehört. Facebook ist die ideale Plattform für anonyme Schmutzkampagnen aller Art.

Zeitgleich mit den österreichischen Nationalratswahlen finden in Estland die Gemeinderatswahlen statt, bei denen die Bürger auch elektronisch abstimmen können.

In Österreich ist ein elektronisches Wahlsystem in naher Zukunft wohl nicht möglich. Die profil-Enthüllungen im Überblick. Der abstruse Wahlkampf spiegelt nicht die Qualität der Kandidaten.

Der Wahlkampf eskaliert im Finale zur Schlammschlacht. Welche Parteien zur Wahl stehen und wofür sie eintreten — der profil-Überblick: Deutlich dahinter folgt die SPÖ 13,1 Prozent.

Die Grünen würden 9,7 und die Neos 6,1 Prozent der Jugendlichen wählen. Auf Twitter gibt es ein eigenes Wahl-Emoji. Liebe und Laster, Messner gegen und Hengstschläger für Kurz.

Oktober wird in Österreich ein neuer Nationalrat gewählt: Das profil-Tagebuch zur Nationalratswahl. Hier geben unsere Redakteure jede Woche einen persönlichen Einblick in den Wahlkampf.

Christa Zöchling über den Fernseh-Wahlkampf-Marathon. Was wird der SPÖ vorgeworfen und wer steckt dahinter? Die häufigsten Fragen beantwortet.

Die Geschichte von Gernot Bauer lesen Sie hier: Im aktuellen Spot spricht Tisal, platziert hinter einer rosa Kuh, über den "Dieselschmäh": Das Gespräch im Rückblick:.

Leitartikel von Christian Rainer: Die Gewinne und Verluste der Parteien seit im Überblick. Erbschaftssteuer, Sozialleistungen für Flüchtlinge und eine schwarz-blaue Neuauflage: Insgesamt stellen sich 16 Parteien und Listen am Oktober der Nationalratswahl, allerdings nur zehn davon auf Bundesebene.

Kämpft Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek auf verlorenem Posten? Hier reden ganz normale Menschen, die sonst selten zu Wort kommen.

Eine Serie zur Nationalratswahl.

0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*